Verbandsanpaddeln

Alljährlich eröffnet der Rheinhessische Kanuverband in unserem Bootshaus in Guntersblum am Rhein seine Fahrtensaison. In diesem Jahr konnten wir ca. 40 Paddler zum Frühstück im Bootshaus begrüßen, leider war die Beteiligung dieses Mal nicht so stark frequentiert als in den vergangenen Jahren. Schlechtes Wetter und niedrige Temperaturen und Windstärken wurden im Vorfeld prognostiziert. Und tatsächlich ließen uns auch die Sonnenstrahlen, die uns auf der ersten Tour im Jahr „Rund um den Kühkopf“ pünktlich zum Frühlingsanfang begleiten sollten, gehörig ist Stich. Aber die Stimmung konnte uns das grau in grau gehaltene Wetter nicht verderben. Die erste Vorsitzende hieß in ihrer Begrüßungsrede alle Unermüdlichen, die trotzdem von Neckarsulm, Frankenthal, Worms, Oppenheim und Mainz her kamen, herzlich Willkommen und wünschte eine erfolgreiche Fahrtensaison 2016. Irsun Bohlinger, Vizepräsidentin Freizeit- und Kanu-Wandersport des Kanu-Verbandes Rheinhessen, klärte die Kameradinnen und Kameraden über die Tour und die Anlandemöglichkeiten zur Mittagspause im Altrhein auf. Im Anschluss daran zeichneten der Präsident des Rheinhessischen Kanuverbandes Klaus Anderweit und der Referent für Wandersportwettbewerbe Michael Seidl die im vergangenen Fahrtenjahr erfolgreichsten Paddler mit dem Wanderfahrerabzeichen in Gold aus, darunter auch unser Vereinsmitglied Kurt Hill mit der Sonderstufe Gold 20.
Und um 10:30 Uhr setzte sich eine bunte Schar von Paddlern mit ihren Booten auf dem Rhein in Bewegung in Richtung Südspitze zur Umrundung der Insel Kühkopf, die einen schneller, die anderen gemütlicher mit kleinen Pausen im Altrhein. Leider war von Frühling noch nicht viel zu sehen. Hier und da ein mit ganz leichtem grün und weiß angehauchter Strauch, eine Entenfamilie, die schnell vor uns zum anderen Ufer querte, hier und da Schwäne. Und die Biber leisteten den Winter über ganze Arbeit - Uferbereinigung! Kalter Wind kam uns entgegen.
Bei reichlichem Mittagessen im Bootshaus Mölbert konnten wir uns wieder stärken. Handschuhe auf Heizungen und so mancher Fuß wurde unterm Tisch entblößt und aufgewärmt. Gegen 15:00 Uhr setzten wir unsere Fahrt fort. Kalter Wind blies uns entgegen, Mützen wurden über die Ohren gezogen, eine kleine Pause noch bevor es wieder über den Rhein ging und schon erwarteten uns in unserem geheizten Bootshaus Kaffee- und Kuchenduft zu einem Abschluss eines trotz allem erfolgreichen Tages zum Jahresauftakt 2016.
Allen Helfern dieses Tages ein herzliches Dankeschön!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wassersportfreunde Guntersblum e.V.