24. Freundschaftsfahrt der Verbände - Freitag, 30. 08. bis Sonntag, 01.09.2019

Nach acht Jahren waren wir in diesem Jahr wieder an der Reihe, die jährlich stattfindende Veranstaltung auszurichten. Ca. 90 Teilnehmer hatten wir zu Gast auf unserem Gelände am Bootshaus. Die Anreise war am Freitag. An diesem Abend wurde die Zusammenkunft mit einem Grillabend begonnen. Nach dem gemeinsamen Frühstück am Samstagmorgen fand eine Paddeltour von Rheindürkheim nach Guntersblum statt. Nach Ankunft am Bootshaus teilten sich unsere Gäste in zwei Gruppen und nahmen an geführten Ortsbesichtigungen teil. Zwischendurch gab es edle Guntersblumer Tropfen zu verkosten. Nach dem Abendessen im Bootshaus saß man bei Bier und Wein im Bootshausgarten zusammen und tauschte die neuesten Erlebnisse aus oder feierte Wiedersehen mit der/dem einen oder anderen alten Bekannten - bis das Blitzen am Himmel begann und uns nach einiger Zeit einen Regen bescherte, der uns den zu Ende gehenden sehr heißen Tag und die laue Nacht auf erträgliche 23 Grad für den nächsten Tag, den Sonntag, reduzierte. Nach dem Frühstück besuchte uns die Ortsbürgermeisterin Claudia Bläsius-Wirth, die unsere Gäste begrüßte und unsere 1. Vorsitzende Margot Hill bezog in ihrer Rede den Kellerwegfest-Slogan, "Gäste werden zu Freunden" auf unsere Veranstaltung und den Kanusport. Beide wünschten eine gute Fahrt viel Spaß. Klaus Anderweit in seiner Funktion als Präsident des Kanuverbandes Rheinhessen und Gastgeber erklärte die derzeitigen Gefahren auf dem Rhein bedingt durch den Wasserstand und gab Fahrempfehlungen für die Tour "Rund um den Kühkopf". Von den Verbandsvorständen Saarland, Pfalz und Baden-Württemberg durfte er Gastgeschenke entgegennehmen. Unsere Hausstrecke, die Kühkopfumrundung, incl. 5 km gegen den Strom, ist für uns eine gemütliche Spazierfahrt, aber für Erstbefahrer kann sie anstrengend sein. Die Ersten trafen bereits um 14:00 Uhr schon wieder ein, andere brauchten etwas länger. Und so schmeckte der selbstgebackene Kuchen mit Sahne und Kaffee als krönendem Abschluss besonders gut. Boote auf die Autos, Zelte abbauen oder Wohnwagen anhängen - die Verabschiedung dauerte allerdings länger und der Dank unserer Gäste entschädigte uns für die Anstrengungen der letzten Tage. Adé und Ahoi bis im nächsten Jahr - zur 25. Freundschaftsfahrt und Wiedersehen im Saarland. Ganz großen Dank an die 1. Vorsitzende Margot Hill und den Präsidenten des Rheinhessischen Kanuverbandes Klaus Anderweit und großen Dank an die vielen freiwilligen Helfer und Kuchenbäckerinnen!!! Besonders großen Dank geht an unsere Gast-Familie Möller aus Neckarsulm, die uns tatkräftig unterstützt hat. (FT)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wassersportfreunde Guntersblum e.V.