Altrheinrallye

Kaum jemand konnte es einem Daheimgebliebenen verdenken, nach den Unwettern der vergangenen Stunden und den Ankündigungen schlechten Wetters an diesem trüben Morgen, es nicht aus dem Bett geschafft zu haben. Trotzdem haben es 23 waschechte Wassersportler am Sonntagmorgen, 29. Mai,  um 10:00 Uhr aufs Wasser gewagt. Galt es doch, unseren Wanderpokal für die stärkste Mannschaft auf der 29. Altrheinrallye des TSV Pfungstadt zu verteidigen.

 Der Jüngste, Sean-Luca mit 8 Jahren wird ab der Südspitze in sein kleines Einerkajak gesetzt und paddelt mit uns Großen bis nach Pfungstadt. Dort warten Steaks und Bratwürstchen vom Grill auf uns, Salat, Kaffee und Kuchen, der Himmel reißt auf, die Sonne scheint. Die  Ehrungen können beginnen.

 Der erste Vorsitzende braucht, wie jedes Jahr, nicht mehr viel zu sagen, da ertönt schon wie im Chor die Ansage, wer welchen Pokal bekommt. Wir dürfen wieder vier mit nach Hause nehmen. Einen für die größte Teilnehmergruppe, die stärkste Frauengruppe, die größte Jugendgruppe, und den jüngsten Teilnehmer, unser Sean-Luca, der den gesamten Altrhein auf seiner Länge von knapp 18 km im eigenen Boot  zurücklegt hat. Eigentlich musste er nur bis zur Schwedensäule paddeln. Doch dann packt in der Eifer und er schafft es sogar bis zur Nordspitze, dort steigt er um ins Boot von Papa Thorsten und Bruder Hendrik und sein Boot geht im Schlepptau über den hochwasserführenden Rhein. Ja und der Wanderpokal, der bleibt jetzt bei uns und bekommt einen schönen Platz über dem Tresen.

Und wer kennt die TUS nicht?

Der erste Vorsitzende bedankt bei ihr, dass  sie immer noch mithilft bei Veranstaltungen. „Ich kann mich an Zeite erinnern, da warst du größer als ich“, sagte er zu ihr. Noch am Morgen hat sie auf Knien gelegen und die Herrentoilette geputzt,  wo sie sich eigentlich nur noch mit dem Rollator vorwärts bewegt. „Ei was machsten Du do?“, hätt er sie gefragt. „Ei loss mich doch mache!“, war ihre Antwort!

Irgendwie ist sie doch auch unsere TUS, oder?

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wassersportfreunde Guntersblum e.V.